Montag, 14. April 2014

2 spring outfits "denim & floral"

Heute mal ein kleines bisschen was anderes. Änderung Nummer 1: Ein anderer Fotograf, bzw. Fotografin. Da mein Freund sich im Urlaub befindet und die Seele auf einer Insel tausende Kilometer entfernt baumeln lässt, ist seine Schwester für ihn eingesprungen. An dieser Stelle ein ganz großes Dankeschön für die tollen Fotos. Ich bin selbst immer noch ganz hin und weg, das hast du ganz toll gemacht!!!
Änderung Nummer 2: Heute gibt es mal zwei Outfits zu einem Thema. Vielleicht werde ich sowas nun öfter Mal machen. 
Zwei große Trends der Saison sind florale Muster und Denim. Obwohl Denim NIE aus der Mode geht, oder? 
Ich dachte, ich kombiniere zwei Alltagsoutfits zu diesem Thema die man perfekt in der Uni, Schule, auf der Arbeit oder zu einem sonnigen Spaziergang im Park tragen kann.
Wenn man etwas florales in ein Outfit mit einbeziehen möchte, kann man sich ganz wunderbar ein Tuch oder einen Schal mit Blumenprint umhängen (ein perfektes Key-Piece für den Frühling!). 
Im Frühling kann es ja noch ab und zu etwas frisch sein, oder ein kühler Wind wehen (zumindest bei mir im Norden), darum ist ein wenig Stoff um den Hals für die Frühjahrsmonate einfach perfekt, wie ich finde. Besonders schön finde ich florale Tücher mit vielen bunten Farben, da man sie unglaublich vielseitig kombinieren kann.
Ich hoffe, ich kann euch inspirieren mit meinen Outfits und das euch die Fotos so gut gefallen, wie mir.
Ich hatte einen schönen, sonnigen Frühlingsnachmittag. Ich hoffe, es wird auch noch weitere schöne Frühlingstage geben.
So, und nun wünsche ich euch einen guten Start in die neue Woche!

bag, dress: C&A

shoes, hat: H&M


belt: vintage
scarf: I am
*denim jacket: Takko


bag: C&A
 scarf, earrings: vintage
dress: H&M
chelseaboots: Deichmann
*denimvest: Takko






Die mit Sternchen * gekennzeichneten Artikel wurden mir freundlicherweise kostenlos zur Verfügung gestellt!

Freitag, 11. April 2014

Karkalis "Fashion Press Days" 2014

Im März lud mich Karkalis PR zu den Fashion Press Days 2014 in Hamburg ein. 
Ich hatte mich total über die Einladung gefreut, da ich noch nie soetwas mitgemacht hatte.
Im Grunde geht es darum, dass man einen Einblick der Kollektionen für AW 2014/2015 (Herbst Winter Kollektion) verschiedenster Marken bekommt. 
Die Location war superschön gewählt und die Klamotten/Schuhe/Taschen/etc toll arangiert. Man konnte also in Ruhe stöbern, Fotos machen, sich inspirieren lassen, von den neuen Farben und kommenden Schnitten.
Redakteure können vor Ort mit Hilfe von verschieden farbigen Ringen Teile markieren, die ihnen besonders gut gefallen und die somit für die Zeitschrift "geordert" werden. Ich fand es sehr interessant, einmal hinter die Kulissen von soetwas schauen zu dürfen.
Unter anderem vertreten waren: Gina Tricot, Fritzi aus Preußen, SpiritHoods, Takko, Lisa Tucci, Bullboxer und eine Marke mit Wintermänteln, aber leider ist mir deren Name entfallen :( Die hatten auf jeden Fall Daunenmäntel mit Echtpelz oder Kunstpelz Kragen (die mich jetzt auch nicht so vom Hocker gerissen haben).
Ich habe auf jeden Fall viele (viele!!) Fotos gemacht und gehe noch mal ein wenig genauer auf die Marken ein.
Gina Tricot
Gina Tricot war, als einzige Marke, vertreten mit der SS 2014 (Frühling Sommer) Kollektion. Ich muss zugeben, das mir die Sachen mit Abstand am Besten gefallen haben, beziehungsweise am meisten meinem Geschmack entsprachen und man konnte sich schon fast nicht satt sehen an den pastelligen und knalligen Tönen, die da quasi aufeinander "flashten".
Gina Tricot






Gina Tricot zeigte uns viele luftige Schnitte, viel Spitze, geblümtes und tolle Zweiteiler. Neben pastelligen Maxikleider gab es auch Shorts in Neonfarben, aber als Stilbruch wiederum aus süßer Blumenspitze. Ich glaub, die werden zum Sommer ihr Sortiment noch ganz toll aufstocken und da ist sicher für jeden was dabei. Schade, dass wir keinen Store hier in Hamburg haben.
Für ausreichend Verpflegung wurde natrülich auch gesorgt (mit viel Liebe zum Detail, Top!)
SpiritHoods
SpiritHoods ist, glaube ich, besonders bekannt wegen ihrer abgefahrenen Tierkopfbedeckungen. Zumindest kannte ich die daher. Vertreten auch hier mit neuen, tollen Tierköpfen (und auf der Interneitseite habe ich gesehen, das die auch zuckersüßen Lemuren Äffchen Mützen haben!).
Fritzi aus Preußen
Besonders beeindruckt war ich von den Taschen von Fritzi aus Preußen. Sie sind nicht nur aus veganen (!) Leder, sondern es wird eine Kollektion geben, die ein wenig an "Old Hollywood" erinnert. Die Taschen kommen nicht nur in superedler Straußenlederoptik (vegan :D), sondern auch in richtig tollen Farben (UND bezahlbar!). Bin ganz verliebt in das rote Modell Links auf dem unteren Bild. Aber mein absolutes Megahighlight kommt erst noch. Wait for it ...
Fritzi aus Preußen
... Tadaaaa! Bei Fritzi gibt es auch diese megacoolen Reisetrollis (oder Hackenporsche, wie ich sie liebevoll nenne). Die sehen nicht nur superedel aus, nein, der Griff ist natürlich nach belieben auch einklappbar. Das ist der perfekte Wegbegleiter auf Trips und Kurzreisen und ich glaube, das Teil sollte auch "nur" 99 Euro kosten. Okay, nichts, was ich mir mal eben so leisten könnte, aber auch nicht furchtbar unbezahlbar. Da hab ich mehr als nur ein Auge drauf geworfen!
Ein bisschen Hamburger Architektur
Bullboxer
Die schwarze Kollektion von Bullboxer war nicht unbedingt mein Geschmack, aber an sich sind die Designs der kommenden Saison super interessant. Ein bisschen 90s Grunge für einfach jeden. Vielen von euch gefallen sie aber bestimmt, die sind ja auch echt cool!
Die Schuhe, die ihr auf den oberen Bildern seht, waren dafür absolut mein Fall. Die hätte ich mir am Liebsten heimlich in die Taschen gestopft, insbesondere die süßen Budapester! Chelseaboots und Budapester kann man eh nie genug haben! Top Schuhe für den Herbst. Besonders Letzteres.
Takko       
Takko hatte einen recht großen Bereich und überraschte mich mit echt tollen Farben und Schnitten. Und die Taschen haben mir auch sehr gut gefallen. Die waren übrigens alle total süß auf den alten, grünen Polstermöbeln drapiert.
Rechts zu sehen die eher dunklen Töne. Besonders Senfgelb stach hervor. Eine meiner Lieblingsfarben, besonders für den Herbst.
Takko
Chino Hosen dominieren hier, genau mein Ding! Bei Takko gab es viele schöne Basics, in tollen Farben (von Pastell, ein sehr dominierender Trend für 2014, bis zu Schwarz, Senf und Dunkelbraun). Sehr clean, for everyday geeignet, Ladys!
Lisa Tucci
Die Schuhe von Lisa Tucci kann man eigentlich nur bestaunen. Für einen Moment kam ich mir vor wie in einer futuristischen Abteilung in einem Museum - das meine ich natürlich positiv! Es geht ja auch nicht immer darum, ob man etwas davon anziehen würde, manchmal macht es auch einfach nur Spaß die Kreativität anderer zu sehen und sich davon selbst inspirieren zu lassen.
Die Schuhe von Lisa Tucci sind abolute Hingucker und fast schon kleine Kunstwerke am Fuß.
Hier dominieren knallige Farben von Lila bis Knallrot in toller Lacklederoptik oder mit einem, einfach abgefahrenen, Absatz.
Ich hoffe, ich konnte euch einen kleinen Eindruck von meinem Nachmittag beim Fashion Press Day von Karkalis geben und das ihr Freude beim Lesen hattet. Ich hoffe, ihr seit vielleicht ein wenig inspiriert und habt Lust auf neue Farben und neue Schnitte.

Dienstag, 8. April 2014

Outfit: romantic mood


Natürlich wieder mal unglaublich professionel mit dem Gulli direkt im Bild!
Der April macht was er will. So ein doofer Spruch, den ich seit meiner Kindheit kenne. Und doch im Moment absolut zutreffend. Was ist da draußen bitte los? Zuerst: Weltuntergang. Zwei Minuten später: Strahlenster Sonnenschein. Fünf Minuten später: Weltuntergang.
Man weiß gar nicht wirklich was man anziehen soll. Hab mir auch eine leichte Erkältung aufgesackt, so ein Mist. 
Aber die wenig guten Momente kann man dann schnell nutzen um ein paar Fotos zu machen.
Ich trage natürlich mal wieder meine obligatorische Bad Hair Day Frisur. Ich bin kein Fan von Dutts, zumindest nicht an mir, aber bei anderen finde ich es super. Aber darüber habe ich mich ja schon im letzten Outfitpost ausgelassen und ihr wart der Meinung, das mir der Dutt ganz gut steht. Vielen Dank dafür!
Ich überlege seit längerem mir die Haare "kurz" zu schneiden, also so etwas bis über die Schultern. Auf der einen Seite bin ich supermega genervt von meiner langen Mähne, andererseits weiß ich, dass ich es bereuen werde, wenn ich sie abschneide. Klar, Haare wachsen wieder. Mein Herz blutet trotzdem.
Ich hoffe, das Outfit gefällt euch. Was tragt ihr eigentlich bei diesem wechselhaften Wetter?

shirt: ZARA
midiskirt: H&M
shoes, cardigan, bag, belt: vintage






Donnerstag, 3. April 2014

MARCH FAVORITES 2014

Meine ersten Non-Fashion-Favoriten. Ich hoffe, das interessiert euch überhaupt, weil ja quasi 90% der Medienwelt zum Monatswechsel diesen Classic Post raushaut. Ich wollte es auf jeden Fall mal ausprobieren. Eventuell kommen auch noch Posts zu meiner Schminkroutine und zu meinen All-Time-Favorites. Ich bin da noch am überlegen und konstruieren.

Catrice BB Allround Foundation in 010 Light Beige - ein wirklich ganz tolles Produkt, welches die Haut nicht zu zugekleistert aussehen lässt und diesen gewissen Glow verleiht. Die Textur ist nicht zu flüssig, lässt sich aber ganz toll in die Haut einarbeiten und verschmilzt richtig. Ich bin sehr blass und finde in der Drogerie eigentlich selten eine passende Nuance. Die Hellste hier passt aber perfekt. Für den Preis ein ganz tolles Produkt. Ich benutzte ja keine richtigen Make-Ups, nur BB Cream.

Sally Hansen Salon Manicure in 140 Peachy Keen - Trage ich eigentlich so gut wie immer. Passt zu allem und ist für meinen sehr blassen aber eher gelbstichigen Hautton der perfekte Nudeton.
Bei mir hält der Nagellack bis zu 5 Tagen splitterfrei, wenn nicht sogar länger.

Rouge Coco Lippenstift in 05 Mademoiselle - den Lippenstift habe ich jetzt seit ca. 3 Jahren und ist einfach mein absoluter Favorit. Diesen Monat wieder besonders oft getragen. Ich glaube, dass ist so ein Ton, der zu ganz vielen Hauttypen passt. Ich habe mal gelesen, das Rosenholztöne jeder Frau stehen, egal welche Haarfarbe oder Hautfarbe. Ich kann die Chanel Lippenstifte sehr empfehlen. Sie halten unglaublich (!) lang und geben einen feinen, gepflegten Glanz ab.

L'óréal Paris Mega Volume Miss Manga Mascara - in Schwarz, natürlich. Der Name ist Programm. Das Bürstchen ist sehr interessant, es "knickt" sich so beim tuschen, als würde die Bürste letztlich die Wimpern gar nicht wirklich berühren. Aber sie trennt sehr schön und gibt viel Fülle. Und bei mir hält der Schwung auch den ganzen Tag. Ich habe sehr lang die I love Extreme von Essence benutzt, doch die krümmelt wie Sau. Bei der Miss Manga Mascara verschmiert nichts und krümmelt nichts. Empfehlenswert!

P2 Cheeks + Lips cream blush in 020 fancy snow white - Für die Lippen würde ich das Produkt nicht verwenden, vorallem weil ich jetzt schon 83748 Mal mit meinem Pinsel darin rumgerührt habe, aber für die Wangen ein absolutes (!!!) Top Produkt. Ich war lang auf der Suche nach DEM perfekten Cream Blush und ich denke, ich bin fündig geworden. Wie schon bei dem Lippenstift handelt es sich um einen tollen Alltagston. Der Auftrag ist total schön, da das Rouge sich ganz toll verblenden lässt, ob mit den Fingern oder (wie ich empfehle), mit einem stippling brush. Man sieht richtig frisch aus, als wäre man gerade von einem Spaziergang am Meer zurück gekommen, da die Konsestenz so schön mit der Haut verschmilzt und absolut natürlich aussieht.

Kneipp Hautöl Mandelblüten Hautzart - Der Duft! Ich habe auch das Duschgel davon. Der Mandelduft ist so angenehm. Das Öl pflegt sehr gut und die Inhaltsstoffe sind auch nicht schlecht. Der wunderbare Duft hält (bei mir zumindest) den ganzen Tag, genau wie das weiche Hautgefühl.

Caudalie Gesichtstonic* - Ein ganz tolles, feuchtigkeitsspendendes Gesichtstonic. Nach dem Abschminken tu ich mir ein bisschen auf ein Wattepad und fahre mir damit noch einmal über Gesicht und Augen (auch für die Augen geeignet, enthält kein Alkohol). Das Tonic entfernt noch mal die allerletzten Rückstände, duftet ganz herrlich frisch und versorgt die Haut noch mal mit extra Feuchtigkeit. Ebenfalls zu beachten sind die ganz tollen Inhaltsstoffe und der tolle Pumpspender, den finde ich superpraktisch. Die grüne Serie von Caudalie ist besonders auf hochsensible Haut spezialisiert und fördert keine Hautunreinheiten oder Reizungen. Top!

La Roche-Possay Effaclar schäumendes Reinigungsgel - Ohne Seife, ohne Alkohol, ohne Parfum, für sehr sensible und zu Akne neigender Haut geeignet. Und reinigt auch noch sehr gut, die Haut sieht danach wie neu aus. Den Duft mag ich leider nicht. Aber ich habe sehr sensible Haut und meine Haut neigt (leider) zur leichten Akne (wurde erst vor einem Jahr diagnostiziert, ich hatte mein Leben lang immer total gute Haut, bis es leider umgeschwungen ist). Dieses Produkt vertrage ich wunderbar und ich bekomme keine Pickel oder andere Hautunreinheiten davon. Ich benutzte dieses Produkt nur für das Gesicht, die Augen schminke ich mir mit einem Produkt ab, welches extra zur Augen Make-Up Entferung ist.

Lancôme Paris Miracle Parfum - Das ist mein signature Duft, seit so ca. 9 Jahren benutze ich Miracle nun schon. Ich verbinde mit dem Duft unglaublich viel. Er begleitet mich nun auch schon eine Weile. Ich persönlich finde, Miracle ist ein sehr außergewöhnlicher Duft und schwer zu beschreiben. Blumig aber auch frisch, ein wenig wie frisch gebadet. Auf jeden Fall herrlich! Seit ich ihn das erste Mal gerochen habe, bin ich verliebt in den Duft. Ihr könnt euch ja mal eine offizielle Duftbeschreibung hier durchlesen. Kennt jemand von euch Miracle? Und was ist euer Lieblingsparfum? Würd mich sehr interessieren.

Caudalie Divine Scrub* - Ich LIEBE die Divine Reihe von Caudalie. Der Duft! Den hätte ich gern als Parfum! Auch das Peeling hat diesen wunderbar warmen Geruch und der hält den ganzen Tag. Das Peeling hat recht große Körnchen, was ich sehr gut finde. Die Haut fühlt sich danach so gepfegt und weich an und das Wasser "perlt" richtig von der Haut ab. Und das Döschen macht sich auch echt gut in der Dusche, der Deckel hat so eine Holzoptik. Da freut sich auch das Auge.

L'oréal Paris expert Vitamino Color Haarkur - Eine schweinetuere (!) Haarkur aus dem Friseurbedarf. Ich wollte aber etwas, was richtig gut pflegt. Ich bin ja überzeugt von den Kerastase Produkten, aber da kostet ja ne Haarkur gleich 50 Euro. Die ich hier habe ich mit knapp 20 Euro noch bezahlbar. Sie ist für sehr beansprucht und coloriertes Haar geeignet. Bisher finde ich die Haarkur sehr gut, meine Haare glänzen sehr schön danach und lassen sich leichter kämmen.

Jeanne en Provence Douceur de fleur d'oranger - Hauptächlich überzeugte mich bei dem Kauf dieses Duschgels die wunderschöne Jugendstil Verpackung. Wer mich kennt: Ich liebe Jugendstil und Art Decó! Aber der Duft ist auch ganz wunderbar, blumig frisch und das ganze Bad riecht danach. Wunderbar!

WEITERES:

Gesehen (Serie): Once upon a time & Bates Motel & The Walking Dead
Gesehen (Film): Der große Gatsby mit Leonardo di Caprio
Gegessen: Recht langweilig, aber ich habe besonders gern frisches Vollkornbrot getoastet mit  vegetarischer Leberwurst gegessen.
Getrunken: (Abgesehen von Kaffee!) jede Menge Tee (Meßmer Persischer Basar) und Fritz Cola Melonenlimonade (Vorsicht, Zungebrecher!), ich bin süchtig!
Gehört: Caravan Palace - Rock it for me (Rauf und Runter!) https://www.youtube.com/watch?v=DUHxN0XoiXY
Geshoppt: Schüchen im Görtz Outlet! See here: http://instagram.com/p/mP03zrvvUN/
Top: Frühlingswetter und nackte Füße in Ballerinas & Tolle Bloggerevents!
Flop: Das The Walking Dead erst im Herbst weitergeht. Das Staffelfinale war so verdammt spannend!

Die mit den Sternchen * versehenen Produkte wurden mir freundlicher Weise zur Verfügung gestellt!